24. März 2018 - Kind of Magic

28.03.2018 18:12

Unser Jahreskonzert vom 24. März 2018 im theater(uri) versprach mit dem Programmtitel „Kind of Magic“ viele fantastische Effekte und zauberhafte Momente. Ein Versprechen, das wir erfüllen konnten.

Wir eröffneten den Konzertabend mit der monumentalen Fanfare „Also sprach Zarathustra“ von Richard Strauss und stimmten unser Publikum damit perfekt auf das dramatische Werk „The Witch and the Saint“ von Steven Reineke ein. Dieses wartete mit unheilvollen Glockenklängen, aufregenden Rhythmen und herzzerreissenden Melodien auf. Mit „Harry Potter and the Chamber of Secrets“ wagten wir uns danach an die weltbekannte Filmmusik von John Williams, die im Arrangement von Robert W. Smith ihre ganze Magie entfaltete. FEMU-Dirigent Yannick Trares führte unseren Verein sicher und voller Begeisterung durch das anspruchsvolle Werk und vermochte uns Musikantinnen und Musikanten zu Bestleistungen anzutreiben.

Für einen Höhepunkt des zweiten Konzertteils sorgten die witzigen Melodien aus „The Wizard of Oz“ von Harold Arlen. Das Medley von James Barnes fasste die beliebtesten Melodien aus dem gleichnamigen amerikanischen Filmklassiker zusammen und wartete insbesondere mit einem wunderbar selbstironischen Solo vom jungen FEMU-Tubisten Alvian Suherman auf. Durch und durch romantisch ging es mit der Filmmusik „Beauty and the Beast“ von Alan Menken (arr. Toshio Mashima) weiter, wo spätestens beim Flügelhornsolo von Guido Baumann der letzte Zuhörer ins Schwelgen geriet.

Zum Abschluss des Konzerts boten wir unserem Publikum mit „Bewitched/Verliebt in eine Hexe“ aus der gleichnamigen TV-Serie und dem Beatles-Arrangement „Can’t Buy Me Love/Magical Mystery Tour“ noch eine mitreissende Portion Swing. 

Durch den Konzertabend führte die Urnerin Michelle Grünig, die mit ihren charmanten Ansagen das Publikum verzauberte und deren Versuch, sich selbst von der Bühne wegzuhexen, zum Glück nicht gelang.

Konzertprogramm Kind of Magic.pdf (2,1 MB)